Plankenhammer heisse kontakte
Was Sie auf Tel6 015129907234 Plankenhammer HALLO SUCHEN KOLLEGE DER. MIR-SOFTWARE-PLATZ. NACH. BESTIMMUNG IST FÜR MEINE BESUCHER SOFORT. BLASE UND MASSAGE AUS. WUPPERTAL
heisse kontakte Plankenhammer


Plankenhammer ist ein lokaler Teil der Branche Flou00c3u009f im Landkreis Oberpfalz im Landkreis Neustadt adWaldnaab.
Lage
Plankenhammer liegt etwa zwei Kilometer östlich von Flou00c3u009f rund um die Staatsstraße 2395 im Norden Ufer des Floßes.
Geschichte
14. bis 17. Jahrhundert
Plankenhammer (auch bekannt als Hammer zu Mekenhofen, Planckenhamer) wurde im Böhmischen Salat genannt. Das Böhmische Salbüchlein enthielt Rekorde in der Zeit von 1366 bis 1373. Darin erschienen folgende Dörfer von Raft, Boxdorf, Diepoltsreuth, Ellenbach, Göschen, Grafenreuth, Hardt, Haupertsreuth, Kalmreuth, Niedernflou00c3u009f, Oberndorf, Pauschendorf, Plankenhammer, Ritzlersreuth, Schlattein Schönberg, Weikersmühle, Welsenhof, Würnreuth, Würzelbrunn.
Plankenhammer war im 14. Jahrhundert ein Eisenbahnhammer.
Plankenhammer war vom 15. bis 17. Jahrhundert Eisenhammer, Zinn und Draht, Zain , Waffenhammer. In einer Auflistung der Jungs um das Jahr 1559 wurden folgende Dörfer von Raft aufgeführt: Bergnetsreuth, Boxdorf, Diebersreuth, Diepoltsreuth, Ellenbach, Fehrsdorf, Gailertsreuth, Gösen, Grafenreuth, Hardt, Haupertsreuth, Höfen , Konradsreuth, Meierhof, Niedernflou00c3u009f, Oberndorf, Plankenhammer, Ritzlersreuth, Schnepfenhof, Schönberg, Steinfrankenreuth, Weikersmühle, Welsenhof, Wilkershof, Würnreuth, Würzelbrunn. Ein Team wurde aufgeführt: Thomann Balbrams. Im Jahr 1652 lebte mit zwei Söhnen in Plankenhammer Michael Frankens Witwe. Der Jüngste wohnte als nächstes im Hammergut. Das Vieh enthielt vier Ochsen zehn junge Frauen, vier Schweine.
Der Plankenhammer wurde in einer Bestandsaufnahme des Pfalzgrafen von Pfalz-Sulzbach Christian August aus dem Jahr 1661 aufgenommen.
18. Jahrhundert bis heute
der Fürstlichen Pflegamtes Flou00c3u009ferbürg aus dem Jahr 1704 für Mitarbeiter Plankenhammer 1 erfasst.
In einer historischen Beschreibung des Pflegamtes Floß von 1794 wurden für Plankenhammer 1 Betreiber 5 Schleifer insgesamt 43 Einwohner umrissen.
Um 1800 hatte Plankenhammer eine Mühle mit 50 Einwohnern, ein Spiegelglas-Polierladen mit zwei Arbeitstischen und 5 Häusern.
Von 1845 bis 1860 und 1858 arbeitete der Plankenhammer mit Sulzbacher Erzen. Später wurde das Erz von ihm aus Amberg genommen.
Plankenhammer gehörte zu den Anfängen des 19. Jahrhunderts, gründete Steuerbezirk Gösen, der gleichzeitig ländliche Gemeinde war. Neben Gösen gehörten das Dorf Plankenhammer, Konradtsreuth sowie die Einwede Weikersmühle zum Steuerbezirk Gösen. Der Steuerbezirk Gösen hatte insgesamt 2-4 Wohngebäude und 176 Einwohner.
1817 hatte das Dorf Plankenhammer 4-8 Einwohner und 5 Wohnbauten, 1861 5 5 Einwohner und 1961 9,2 Einwohner und 15 Wohnstrukturen. Am 1. Januar 1972 wurde die Gemeinde von und Gösen Plankenhammer in das Industriefloß eingebunden.
Bergnetze Reuth | Boxdorf | Diebersreuth | Diepoltsreuth | Ellenbach | Fehr Dorf | Floß | Gailertsreuth | Geiersmühle | Gollwitzerhof | Gösen | Grafenreuth | Hardt | Hardt Haus | Haupertsreuth | Gerichte | Kalmreuth | Konradsreuth | Kühbach | Meierhof | Unteres Floß | Oberndorf | Pausch Dorf | Plankenhammer | Ritz Jewellers Reuth | Schlattein | Schnepfenhof | Schönberg | Palast | Stein Frankenreuth | Weikersmühle | Welsenhof | Wilkershof | Würnreuth | Würzelbrunn